Samstag, 22. Juli 2017
Lesungen
 
Tragische Liebesgeschichte
Die beiden Marburger Autorinnen Elke Therre-Staal und Kristina Lieschke und der Gitarrist Manfred Hitzeroth wollen ihre Zuhörer mit Orpheus und Eurydike in eine zauberhafte und doch zutiefst tragische Liebesgeschichte entführen. Es ist die Geschichte des Musikers Orpheus, der sich aufmacht, um seine verstorbene Gattin Eurydike aus der Unterwelt zurückzuholen. Ein Thema, das viele Aspekte hat und Variationen zulässt. Nicht alle spielen notwendigerweise in der griechischen Antike. Im Gegenteil, die Gefühle der Liebenden, aber auch aller anderen Akteure sind so allgemeingültig, dass wir sie uns beinahe auch als Menschen von nebenan vorstellen können ...
Fr 21.7. 18.30, Judizierhäuschen im Schlosspark
Foto: Carola
Langer /
Pixelio.de
Alles anders
Die DKP Marburg-Biedenkopf, die SDAJ Marburg und die Freundschaftsgesellschaft-BRD-Kuba laden zur Buchvorstellung Kuba im Wandel ein: "Noch einmal schnell nach Kuba, bevor sich alles ändert": Was ist eigentlich dran an diesem Satz, der seit Ende 2014 häufig zu hören ist? Wie ist der sozialistische Inselstaat zu dem geworden, was er heute ist? Wie sehen das die Kubaner selbst? Und wie geht es jetzt dort weiter? In Buch berichten junge Menschen über die Erfahrungen, die sie auf Kuba während ihres Studiums oder ihrer Arbeit gemacht haben: Wie sind die aktuellen Entwicklungen auf Kuba zu verstehen? Gibt es Rassismus? Wie steht es um die Rechte der Frauen? Wie "frei" ist das Internet? Ökologie und Landwirtschaft, Auswanderung, Arbeit auf Kuba, Meinungsfreiheit, das Wahlsystem und Menschenrechte sind weitere Themen. Die Lesung erfolgt mit den Herausgebern und GründerInnen des Proyecto Tamara Bunke: Paula Klattenhoff, Tobias Salin und Karl Wolfgang.
Mi 26.7. 19.00, DGB-Haus
 
Bühne
 
Zusammengestellt
Allein = einsam? – Freundschaft = nicht mehr allein? – gemeinsam = gemein + einsam? einsam + einsam + einsam = gemeinsam einsam? Das sind alles Gleichungen mit vielen Unbekannten. In Summerworx: Gemeinsam entwerfen 44 Tänzerinnen und Tänzer bewegte Bilder über das Verbinden und Trennen, das Ausgrenzen und Zusammenkommen. Tanz und Choreographie: Studierende des Instituts für Sportwissenschaft & Motologie. Leitung: Brigitte Heusinger von Waldegge
Fr 21.7. 19.00 & 21.00, Waggonhalle
 
Partys
 
Solidarisch tanzen
Tunte? Ist das nicht ein Schimpfwort? Je nachdem: Einerseits wird der Begriff als Beleidigung für effeminierte Männer gebraucht. Andererseits sei er als emanzi­pa­torische Selbstbezeichung gebräuchlich, sagen die Organisatoren der Tunten­show und Party Tuntastic. Der Erlös der Veranstaltung soll an russische LGBT*I-Communities gespendet werden, die Schwulen aus Tschetschenien bei der Flucht helfen. Seit vergangenen Winter werden Schwule in der teil­auto­no­men Republik Russlands verfolgt.
Fr 21.7. 22.00, KFZ
Ausstellungen
 
Massiv
Im Rahmen der Marburger Sommerakademie gibt es eine Begleitausstellung von Rolf Steiner zum Thema schwarz-weiß – Skulpturen und Zeichnung. Rolf Steiner ist Dozent des Kurses "Bildhauerei – Stein" der Sommerakademie. Er greift in seinem künstlerischen Schaffen Mythen auf, vertraut auf die Ver­läss­lich­keit gesellschaftlicher Erinnerungen und arbeitet mit Symbolen und Überlieferungen. Steiners bevorzugtes Thema ist die mensch­liche Figur. Tücken fordern ihn heraus, die sein spezifisches bildhauerisches Material hat.
Täglich 12.00-18.00, Brüder-Grimm-Stube
Außerdem ...
  • Atelier Zwischen den Häusern, Zwischenhausen 7-9. "Kiss your neighbour – Straßengeschichten – Installation von Ursula Eske und Malerei von Carla Fassold Luttropp, Anita Badenhausen und Waltraud Mechsner-Spangenberg" (bis 31.8.)
  • Brüder-Grimm-Stube, Markt 23. Di-So 13-17 Uhr. schwarz, weiß – Skulpturen und Zeichnungen" Begleitausstellung Sommerakademie (bis 20.08.)
  • Burgwaldgalerie, Burgwaldstr. 24, Schönstadt. Sa/So 11-18 Uhr. "Kunst & Kaffee"
  • Congresszentrum Marburg, Anneliese-Pohl-Allee 3. "Michael-Schu-macher" – Ausstellung (bis Januar 2018)
  • Evangelische Studierendengemeinde, Hans von Soden-Haus, Rudolf-Bultmann-Str. 4. "Die Marburger Plakate zu den Heidelberger Fensterentwürfen von Johannes Schreiter" (Dauerausstellung)
  • Galerie 36, Friedrichstr. 36. Mo – Do 8-12 und 14-17 Uhr, Fr 8-12 Uhr. "Starke Farben im Jugendamt" (bis 15.8.)
  • Galerie am Richtsberg, Kunstapotheke, Friedrich-Ebert-Str. 25. Di-Do 16-18 Uhr.
  • Gleis 3, Alter Bahnhof 1, Gemünden (Wohra) "Zentaur" – Malerei und Zeichnungen von Gisela Wagner (bis 6.8.)
  • Hinterlandmuseum Schloss Biedenkopf, Im Schloss 1, Biedenkopf. Di-So 10-18 Uhr.
  • Hessisches Staatsarchiv Marburg, Friedrichsplatz 15, Mo/Fr 8.30-16.30, Di-Do 8.30-19 Uhr.
  • Katholische Hochschulgemeinde, Roncali-Haus, Johannes-Müller-Str. 19. "Stille-Farbenfrohe Momente" (Dauerausstellung)
  • kostBar, Barfüßerstr. 7. "Fragmente – Malerei von Sharchen Hagen"
  • Kundenzentrum der Stadtwerke MR, Foyer, Am Krekel 55, Mo-Fr 8-16.30 Uhr. "Elektrifiziert – 111 Jahre Stromversorgung in Marburg"
  • Landgrafenschloss Marburg, Schloss 1. "Bildungsereignis Reformation! Ideen, Krisen, Wirkungen" (bis 31.10.); "Kabinettausstellung – Gemälde & Skulpturen aus der Sammlung Hilde Eitel" (bis 24.9.)
  • Landsynagoge Roth, Lahnstraße 27, 35096 Weimar. "Sonne-Mond-Sterne-Mensch" Malerei von Johannes Fendel (bis 10.9.)
  • Marburger Haus der Romantik, Markt 16. "Marburger Romantik um 1800. Portraits einer bewegten Generation"Di-Fr 14-17, Sa/So 11-13 & 14-17 Uhr. (Dauerausstellung)
  • Marburger Kameramuseum, Am Grün 44, So 14-18 Uhr
  • Marburger Kunstverein, Gerhard-Jahn-Platz 5, Marburg. Di-So 11-17 Uhr, Mi 11-20 Uhr, Sa ab 16 Uhr Führung.
  • Mineralogisches Museum, Firmaneiplatz.Mi 10-13, 15-18, Do/Fr 10-13, Sa/So 11-15 Uhr (Dauerausstellung)
  • Rathaus Biedenkopf, Hainstr. 63, Mo-Fr 8.30-12.30, Mo 14-15.30, Mi 14-18 Uhr. "Abstrakte Landschaften – Doris Bönsch"
  • Rathaus Marburg, Mo-Fr 10-17 Uhr, Sa/So/Feiertags 11-17 Uhr. "Ein feste Burg – Fotoausstellung der Fotogruppe Blaue Linse" (26.07.-11.08.)
  • Relectro, Kaufpark Wehrda. "Fetzenmelodie – Werke von Kattrin Luchs" (bis 31.10.)
  • Religionskundliche Sammlung, Museum der Religionen, Landgraf-Philipp-Str. 4, Marburg. Mo 14-16 Uhr. "SinnRäume. Gelebte Religiosität in Deutschland"
  • Rotkehlchen, Rudolf-Bultmann-Str. 2a, Waggonhalle. "Hinausgehbilder – von Therre-Staal"
  • Rukens Galerie, Bilder & Rahmenwerkstatt, Neustadt 6/7. Di – Sa 11-18, So 12-18 Uhr. "Das Leben ist schön – von Ruken Halise Adsan"
  • Sparkassenversicherung, Frauenbergstraße 3. "A Step Back In Time – 3-D Art meets Marburg"
  • Turmcafé Spiegelslustturm, Hermann-Bauer-Weg 2. Tägl. 13-19, So + an Feiertagen ab 11Uhr. "Werke von Liesel Haber" (bis 2.9.)
  • Völkerkundliche Sammlung der Philipps-Universität Marburg, Deutschhausstr. 3. Mo-Do 9-15 Uhr. "KrisenMomente"
  • WerkstattGalerie, Blockstr. 6, Münchhausen-Untersimtshausen. Sa. u. So. 11 – 17 Uhr und n. V., "Katharina Franck und andere Künstler" (Dauerausstellung)
Tipp des Tages

Foto: KFZ
Panteón Rococó

Mitte der 90er Jahre, als sich gegen den Neoliberalismus in Lateinamerika ein handfester Widerstand von Seiten sozialer Bewegungen formte, spielten Panteón Rococó erst auf Straßen und Plätzen, bald in Pubs und auf politischen Versammlungen. Sie wollten und wollen den Unterdrückten durch ihre Musik eine Stimme verleihen und sich mit der zapatistischen Bewegung solidarisch zeigen, die sich in Mexiko an vorderster Front für die betroffene Bevölkerung einsetzt. Trotz ihres starken Engagements verstehen sich Panteón Rococó nicht nur als eine politische Band, und ihr Erfolg in Europa gibt ihnen Recht – eine schweißtreibende Latin-Ska-Punk-Show wird garantiert.
Sa 22.7. | 20.30 Uhr | Marburg | KFZ
 
Noch 349 Tage bis zum Stadtfest
3 Tage Marburg 2016
 
Tipp der Woche

Foto: Carola
Langer /
Pixelio.de
Kuba im Wandel

Die DKP Marburg-Biedenkopf, die SDAJ Marburg und die Freund­schafts­ge­sell­schaft-BRD-Kuba laden zur Buch­vor­stellung Kuba im Wandel ein: "Noch einmal schnell nach Kuba, bevor sich alles ändert": Was ist eigentlich dran an diesem Satz, der seit Ende 2014 häufig zu hören ist? Wie ist der sozialistische Inselstaat zu dem geworden, was er heute ist? Wie sehen das die Kubaner selbst? Und wie geht es jetzt dort weiter? In Buch berichten junge Menschen über die Erfahrungen, die sie auf Kuba während ihres Studiums oder ihrer Arbeit gemacht haben: Wie sind die aktuellen Entwicklungen auf Kuba zu verstehen? Gibt es Rassismus? Wie steht es um die Rechte der Frauen? Wie "frei" ist das Internet? Ökologie und Landwirtschaft, Auswanderung, Arbeit auf Kuba, Meinungsfreiheit, das Wahlsystem und Menschenrechte sind weitere Themen. Die Lesung erfolgt mit den Herausgebern und GründerInnen des Proyecto Tamara Bunke: Paula Klattenhoff, Tobias Salin und Karl Wolfgang.
Mi 26.7. | 19 Uhr | Marburg | DGB-Haus
 
Live – Kommende Highlights

Hairspray

Das Musical "Hairspray" nimmt das Publikum mit ins Baltimore der sechziger Jahre, in die quietschbunte Welt der Tracy Turnblad. Ob ihr Traum, trotz ihrer etwas pummeligen Figur in der berühmten Teeny-Fernsehshow von Corny Collins aufzutreten und die Aufmerksamkeit ihres Schwarms Link Larkin zu erhalten in Erfüllung geht? Und warum dürfen eigentlich weiße und schwarze Tänzer nicht gemeinsam tanzen? Ein Stück über die Freude an der Musik, die trotz aller Unterschiede zusammenbringt, ein Stück, das alle Vorurteile vor guter Laune platzen lässt ...
Do 3.8. | 20 Uhr | Marburg | Waggonhalle
Freikartenverlosung: Fr 28.7. | 16 Uhr | Tel. 06421/684443
 

Sommer­nachts­traum

Ein sinnlicher Abend inmitten der Düfte des Sommers und des Waldes, eine Reise durch die Auen der Poesie und die Hügel hinan mit den Klassikern deutscher Lyrik. Ein Sommernachtstraum, mit einem Kranz aus Poesie geflochten mit Texten von Theodor Fontane, Johann Wolfgang von Goethe, Heinrich Heine, Else Lasker-Schüler, Christian Morgenstern, Rainer Maria Rilke, Joachim Ringelnatz, Bettina von Arnim und weiteren bekannten und unbekannten Dichtern der deutschen Literatur.
Di 15.-Do 17.8. | 20.30 Uhr | Marburg | Spiegelslustturm
Fr 18.-So 20.8. | 20.30 Uhr | Marburg | Stadtwald
Freikartenverlosung: Fr 11.8. | 16 Uhr | Tel. 06421/684443
 
Aktuelles Heft
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Kulturtipps 2017
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Ausgehen & Einkaufen
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.